Menü

Was ist eine Trockenbox und warum brauche ich eine für mein Hörgerät?

Hilfe! Mein Hörgerät funktioniert nicht mehr! Es kommt natürlich immer zu einem unglücklichen Zeitpunkt. Wenn Sie ein wichtiges Meeting haben, wenn es Sonntag ist und Ihr Hörgerätegeschäft geschlossen ist und natürlich, wenn Sie im Urlaub sind…

Das ist wirklich ätzend, denn oft ist man so an sein Hörgerät gewöhnt, dass man ohne es nicht mehr leben kann. Kleine Probleme können Sie leicht selbst lösen, aber manche Probleme sind schwieriger und oft vermeidbar! Wie kann man es verhindern? Dann lesen Sie weiter!

Ein Hörgerät befindet sich oft hinter der Ohrmuschel und dort kann es heiß und feucht werden. Sei es, weil Sie selbst viel schwitzen, viel trainieren oder unter Hitzewallungen leiden. Es spielt keine Rolle. Auch wenn Sie sich von einem warmen in einen kalten Raum bewegen oder umgekehrt, kann sich Kondenswasser in Ihren Hörgeräten bilden. Und da sie ohnehin den ganzen Tag in Kontakt mit Ihrer Haut sind, kann Kondenswasser in die Hörgeräte gelangen. Und dann bricht es zusammen. Kein elektronisches Gerät kann Kondenswasser vertragen und wird irgendwann kaputt gehen.

Der Rat der Hersteller lautet, dass Sie sie jede Nacht trocknen sollten, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit an die Elektronik gelangt und diese unnötig repariert wird, was immer Geld kostet.

Zusammenfassung:

  • eine Trockenbox verlängert die Lebensdauer Ihrer Hörgeräte
  • es desinfiziert mit Hilfe einer UV-Lampe
  • es vermeidet unnötige Reparaturkosten
  • kein plötzlicher Ausfall Ihrer Hörgeräte mehr

 

Fazit: Ersparen Sie sich viel Ärger und kaufen Sie eine Trockenbox, damit Sie jahrelang Freude an Ihren Hörgeräten haben! Lesen Sie den Blog unten für noch mehr Tipps!

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit einem unserer Hörspezialisten. Wir sind jeden Tag bis 22:00 Uhr erreichbar!